« Zurück zur Übersicht

Auslandsösterreicher

25.03.2016 Thomas Pollan

Wir sind viele. Wie viele weiß niemand. Nachdem es keine Anmeldepflicht für Österreicher im Ausland gibt, kann man die Anzahl der Auslandsösterreicher nur schätzen.

Das Außenministerium nimmt an, dass „derzeit etwa 500.000 Österreicherinnen und Österreicher im Ausland leben. Rund vier Fünftel von ihnen haben ihren Wohnsitz in Deutschland (243.000), der Schweiz (50.000), den USA (30.000), Großbritannien (22.000), – Südafrika (18.000) sowie Australien und Spanien (je 15.000).“

Seit unserer Gründung hat sich NEOS intensiv um Auslandsösterreicher gekümmert, eine zentrale und mehrere regionale Ansprechstellen geschaffen und ihre Anliegen im Auge behalten.

NEOS X- 10. Bundesland hat das Ziel unser Engagement für Auslandsösterreicher weiter zu vertiefen, eine Schnittstelle zwischen Auslandsösterreichern und NEOS zu sein und Auslandsösterreichern auch die Möglichkeit zu geben sich in Österreich einzubringen.

Wir wollen Auslandsösterreicher aktiv zur Mitarbeit und zur Erneuerung ihrer Heimat einladen, indem sie zum Beispiel über gute Politikansätze, die sie im Ausland beobachten, berichten.

Viele Länder gehen mit gutem Beispiel voran und ermöglichen es ihren Bürgern im Ausland sich aktiv am Leben und vor allem auch am politischen Leben in der „alten Heimat“ zu beteiligen. So sieht die französische Verfassung zum Beispiel vor, dass „die Franzosen außerhalb Frankreichs in der Nationalversammlung und dem Senat vertreten sind“. Auch in den USA spielen Auslandsamerikaner, vor allem bei den Präsidentschaftswahlen, eine wichtige Rolle.

In Österreich hat der Weltbund in der Vergangenheit gute Arbeit geleistet, um die Anliegen der Auslandsösterreicher zu vertreten. Nun macht NEOS als erste politische Partei den wichtigen Schritt das 10. Bundesland den anderen Ländern gleichzustellen.

Ein wichtiger Schritt für uns Auslandsösterreicher und ein guter Schritt für unsere „alte Heimat“ – denn Auslandsösterreicher haben viel beizutragen.